heizung mieten.

BRÖTJE Heizung: Jetzt clever mieten

Mehr erfahren
Rechteckiges, graues Label mit schwarz-roter Schrift. 5 Jahre Systemgarantie Brötje Heizung.

5-Jahre-Systemgarantie

Mehr erfahren
Was ist Hybrid

Weniger Energie – weniger Emission


Die BRÖTJE Hybridheizung

Was ist Hybrid?

Klimafreundliche Heizungssanierung

Hybridheizungen bestehen aus mindestens zwei Energieträgern, die gemeinsam zum individuellen Energiemix beitragen. Neben einer uneingeschränkt leistungsstarken, fossilen Komponente, wie z. B. Gas-Brennwert ist wenigstens ein weiteres Heizelement regenerativ und nachhaltig, wie zum Beispiel eine Wärmepumpe oder eine Solaranlage. Das intelligente Regelungssystem entscheidet sich bei Kälte oder hohem Warmwasserbedarf stets automatisch für die günstigste und effizienteste Betriebsweise.

Vorteile der Hybridheizung

  • Ressourcenschonend: Einsatz von umweltfreundlichen Energieträgern
  • Geringere Energiekosten: Reduktion fossiler Brennstoffe und CO2-Steuer
  • Effizient: besonders wirtschaftlich durch automatisierten Energiemix
  • Zuverlässigkeit: Ausfallsicherheit durch den Betrieb von zwei Wärmeerzeugern
  • Warmwasserkomfort: stets warmes Wasser auch bei hohem Bedarf und niedrigen Temperaturen
  • Fördermittel: bis zu 40 % staatliche Förderung
  • Zukunftssicher: Vorgaben des Gebäudeenergiegesetzes sicher erfüllen, Immobilienwert steigern

C02 sparen

Projekt Heizungsmodernisierung

Mit einer Brennstoffverwertung von 98 % ist Gas-Brennwert immer noch das beliebteste System in Deutschland, da hocheffizient und dank Beimischung von Wasserstoff auch zunehmend klimafreundlich. Wärmepumpen, aber auch eine Solaranlage können ergänzend dazu beitragen, die eigene Emissionsbilanz zu senken und unabhäniger zu werden von der steigenden Energiekosten und Abgabenlast. Zusammen mit staatlicher Förderung und gesparter Kohlenstoffsteuer amortisiert sich eine Modernisierung mit Wärmepumpe also besonders schnell. Denn mit Hilfe neuer Technologien müssen sich eine klimafreundliche Lebensweise und ein hoher Komfortstandard auch im Altbau nicht mehr ausschließen.

Die Energiewende kommt ins Rollen

Die europäischen Klimaziele für 2030 und 2050 geben eine klare Richtung vor: mind. 55 % weniger Treibhausgasemissionen gegenüber 1990 und mind. 32 % des Energieanteils sollen aus erneuerbaren Quellen geliefert werden. Seit 2021 werden deshalb auch Privathaushalte durch die CO2-Steuer für den Verbrauch fossiler Energieträger zunehmend zur Kasse gebeten - Zeit zu handeln! Denn laut Statistischem Bundesamt verursachten Privathaushalte in Deutschland im Jahr 2019 insgesamt 219 Millionen Tonnen CO2. Davon entfielen 68 % auf den Faktor Heizen.* Eine Heizungsmodernisierung beginnt deshalb bei der Wahl des Energieträgers.

Quellen: (*) Statistisches Bundesamt (Destatis), 2021.

Anwendungsbeispiele

Rita und Klaus, 130 qm

Rita und Klaus haben es satt, an die jährliche Öllieferung zu denken. Ganz zu schweigen von den steigenden Preisen. Es wird Zeit, den alten Ölkessel loszuwerden. Beide möchten eine möglichst nachhaltige Lösung, die lange hält und leistungsstark genug ist für ein neues Bad mit ebenerdiger Regendusche. Allerdings lässt die alte Gebäudedämmung den Umstieg auf eine Wärmepumpe nicht zu.

Die Ausgangssituation

Gebäudetyp: Einfamilienhaus
Wohnfläche: 130 qm
Baujahr: 1960
Dämmung: mäßig
Komfortlevel: Standard
Heizen: Heizkörper
Hauptbad: 10 qm mit einfacher Dusche und Badewanne
Bisherige Heiztechnik: Ölkessel, 200-l-Speicher, Bj. 1989

Die Hybridlösung

Beide entscheiden sich für eine effiziente, platzsparende Hybridkombination. Mit der Gas-Brennwerttherme WLS in Kombination mit einem 300-Liter-Trinkwarmwasserspeicher setzen sie auf einen soliden, zukunftssicheren Allrounder. Durch den Einbau der Luft/Wasser-Wärmepumpe BLW Mono-P können sie nicht nur langfristig ihren Gasverbrauch niedrig halten, die Modernisierung sichert dem Paar obendrein einen erheblichen Anteil an KfW-Fördermitteln. Das gesparte Geld investieren Rita und Klaus im kommenden Jahr in ihre Badsanierung.

Beispielrechnung

Wärmepumpe BLW Mono-P 8 11.260 €
Gas-Brennwerttherme WLS 24 3.100 €
Trinkwarmwasserspeicher EAS-W 300 (B) 2.300 €
Montagematerial 3.000 €
Anschaffungskosten 19.660 €
Förderung 45 % -8.847 €
Gesamtinvestition 10.813 €
CO2-Einsparung gegenüber Ölheizung CO2-Steuer-Ersparnis in 5 Jahren 8.847€
Fördersumme

Familie Meier, 200 qm

Familie Meier braucht mit zwei heranwachsenden Kindern (7 und 9 Jahre) mehr Platz und zieht an den Stadtrand. Das grundsolide Haus verfügt bereits über ein gehobenes Maß an Komfort: Fußbodenheizung, ein großzügiges Elternbad, dazu ein Dusch-Bad für die Kinder sowie eine kleine Keller-Sauna mit Regendusche. Das alte Gas-Brennwertgerät wird zunehmend unzuverlässiger. Reparaturen häufen sich. Hinzu kommt, dass Familie Meier auch nicht mehr von einem einzigen Energieträger abhängig sein möchte und passend zum bewussten Lebensstil sukzessive auf regenerative Energien umsteigen will.

Die Ausgangssituation

Gebäudetyp: Einfamilienhaus
Wohnfläche: 200 qm
Baujahr: 1980
Dämmung: gut
Komfortlevel: hoch
Heizen: Fußbodenheizung im EG und in den Bädern
Hauptbad: 18 qm, 2010 renoviert, mit Regendusche, Eckbadewanne
Zusätzliche Bäder: 7 qm mit einfacher Dusche, Regendusche im UG zur Sauna
Bisherige Heiztechnik: Gas-Brennwert, Bj. 2000

Die Hybridlösung

Hybrid ist die Lösung, die allen Anforderungen des 4-Personen-Haushalts gerecht wird. Das Elternpaar entscheidet sich für die Erneuerrung des Gas-Brennwertgeräts mit einem WGB EVO mit integriertem zweiten Mischerkreis für die Fußbodenheizung. Dazu kombinieren die Meiers eine BLW NEO Wärmepumpe, die große Teile ihrer Grundlast im Zusammenspiel mit einem 380-Liter-Warmwasser-Systemspeicher bereits abdecken kann und damit den Gas-Verbrauch niedrig hält.

Beispielrechnung

Wärmepumpe BLW NEO 8 12.210 €
Gas-Brennwertwandkessel WGB EVO 20 (I) 4.700 €
Trinkwarmwasserspeicher EAS-W 380 (B) 2.640 €
Montagematerial 3.500 €
Anschaffungskosten 23.050 €
Förderung 35 % - 8.068 €
Gesamtinvestition 14.982 €
CO2-Einsparung gegenüber alter Gasheizung CO2-Steuer-Ersparnis in 5 Jahren 8.068€
Fördersumme

Jetzt Partner finden

Finden Sie einen kompetenten BRÖTJE Partner in Ihrer Nähe

Darum BRÖTJE Hybrid

  • Individuell: maßgeschneiderte, bedarfsgerechte Lösungen vom Fachmann für Hybrid
  • Flexibel: offenes Regelungskonzept für Teil- und Übergangslösungen, einfach nach- und aufrüstbar
  • Integrativ: Einbindung von Komponenten anderer Hersteller möglich
  • Für jeden Geldbeutel: attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglicht jedem den Hybrid-Einstieg
  • Qualitäts-Vollsortiment: BRÖTJE bietet alle Hybridkomponenten aus eigener Produktion
  • Intelligentes Energiemanagement: automatisierte Anlagensteuerung – effizient und zuverlässig
  • Ausgezeichneter Werkskundendienst: für beste Betreuung von der Installation durch alle Wartungsintervalle
  • Förderservice: maximale Förderung ohne Stress und Papierkram

Hybridsysteme – Flexibel kombinierbar

Es gibt sie nicht – die EINE BRÖTJE Hybridheizung. Mit BRÖTJE Hybrid setzen Sie auf ein maximal flexibles System – egal, ob Sie ein Bestandsgerät entlasten und Ihr System nachhaltig erweitern wollen oder ob Sie einen Komplettaustausch vorsehen.


Der Allrounder

BLW NEO 8 mit WGB 20

Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Gas-Brennwert

Produkte
BLW NEO 8 mit WGB 20

Energieeffizienzklasse
A++

Heizleistung
8 + 20 kW

Vorteile

  • Deckt häuslichen Wärmebedarf und Spitzenlasten effizient und nachhaltig ab
  • Exzellentes Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Platzsparender Einbau
  • Geräuscharmer Betrieb
  • Nutzung von PV-Strom mit Zubehör EER möglich

Passend für

  • Neubau Einfamilienhaus
  • Modernisierung Einfamilienhaus bis 200 qm
  • Sehr gutes Wärmekomfortlevel

Der Kompakte 1

BLW Split-P 6 mit WLS

Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Gas-Brennwert

Produkte
BLW Split-P 6 mit WLS

Energieeffizienzklasse
A+

Heizleistung
6 + 24 kW

Vorteile

  • Hydraulische Sicherheit dank 40-Liter-Trennpuffer
  • Duale Energie - Heizung und Kühlung in einem System
  • Kostengünstiger Einstieg in nachhaltiges Heizen
  • Äußerst kompakt, sehr geringer Platzbedarf
  • Nutzung von PV-Strom mit Zubehör EER möglich

Passend für

  • Modernisierung Einfamilienhaus bis 150 qm
  • Unterstützung bestehender Heizsysteme
  • Sehr gutes Wärmekomfortlevel

Der Kompakte 2

BLW Mono-P 6 mit WLS

Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Gas-Brennwert

Produkte
BLW Mono-P 6 mit WLS

Energieeffizienzklasse
A+

Heizleistung
6 + 24 kW

Vorteile

  • Hydraulische Sicherheit dank 40-Liter-Trennpuffer
  • Extrem wirtschaftlich
  • Duale Energie - Heizung und Kühlung in einem System
  • Äußerst kompakt, sehr geringer Platzbedarf
  • Zur Installation kein Kälteschein erforderlich
  • Sehr leise - flexible Aufstellung
  • Nutzung von PV-Strom mit Zubehör EER möglich

Passend für

  • Modernisierung Einfamilienhaus bis 150 qm
  • Sehr gutes Wärmekomfortlevel

Der Einsteiger

BTW S 300 mit Bestandsanlage

Trinkwasser-Wärmepumpe mit Bestandsanlage

Produkte
BTW S 300 mit Bestandsanlage

Energieeffizienzklasse
A+

Heizleistung
1,7 kW + Leistung der Bestandsanlage

Vorteile

  • Möglichkeit der Nutzung von eigenem PV-Strom
  • Besonders umweltfreundliche Trinkwassererwärmung
  • Nutzung Energiereservoirs aus der Raumluft
  • Bis zu 270 Liter Speichervolumen für höchsten Warmwasserkomfort
  • Geräuscharmer Betrieb
  • Mögliche Raumluftentfeuchtung oder/und Kühlung des Aufstellraumes

Passend für

  • Modernisierung Einfamilienhaus bis 200 qm
  • Home-Wellnessfans mit hohem Warmwasserbedarf

Der Bewährte

WGB mit SPZ und FK25

Heizungsunterstützende Solarthermie mit Gas-Brennwert

Produkte
WGB EVO mit SPZ und FKR 25

Energieeffizienzklasse
A+

Heizleistung
15-28 kW

Vorteile

  • Bekannte und bewährte Technik
  • Zuverlässig und effizient in Spitzenlastenzeiten
  • Exzellentes Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Kostenlose Wärmenutzung von der Sonne
  • Immer hygienisches einwandfreies Brauchwasser

Passend für

  • Modernisierung und Neubau von Einfamilienhäusern

Der Multitasker

BLW NEO 18 mit WGB

Luft/Wasser-Wärmepumpe mit Gas-Brennwert

Produkte
BLW NEO 18 mit WGB

Energieeffizienzklasse
A+

Heizleistung
18 + 50 kW

Vorteile

  • Zuverlässig und effizient in Spitzenlastenzeiten
  • Exzellentes Kosten-/ Nutzenverhältnis
  • Platzsparender Einbau
  • Nutzung von PV-Strom mit Zubehör EER möglich

Passend für

  • Modernisierung und Neubau Mehrfamilienhäuser



BRÖTJE Fachhandwerker –
Kompetent beraten

Wer eine BRÖTJE Heizungsanlage kauft, setzt auf ein flächendeckendes Deutschlandnetzwerk von kompetenten Fachhandwerkern. Individuelle Planung, einfacher Einbau, schnelle Inbetriebnahme: so gelingt jede Heizungsmodernisierung. Danach betreut Sie Ihr Fachhandwerker auch weiter für die Wartung Ihrer Anlage.

Handwerker mit Tablet in der Hand

Minimaler Aufwand,
maximale Förderung

Wer über eine Hybridlösung nachdenkt, sollte sich unbedingt mit den attraktiven Fördermöglichkeiten beschäftigen. Denn dank der Bundesförderung für effiziente Gebäude können Sie nicht nur demnächst bei Ihren Heizkosten sparen, sondern werden bei der Anschaffung Ihrer neuen Heizungsanlage ebenfalls staatlich unterstützt.


Der BRÖTJE Förderservice

Gehen Sie auf Nummer sicher und vertrauen Sie auch bei der Förderung auf den Experten. Denn niemand beschäftigt sich gerne mit Formularen und Anträgen. Deshalb nimmt Ihnen der BRÖTJE Förderservice diese entscheidende Aufgabe ab.

Über die Förderhotline sind die Mitarbeiter jederzeit erreichbar und beantworten alle Fragen zur Förderung der geplanten Heizungsmodernisierung.

Die BRÖTJE Förder-Hotline erreichen Sie unter +49 6190 9263 424.

Leistungen im Komplettpaket

  • Prüfung der Programme auf Verfügbarkeit und Kombinierbarkeit
  • Ermittlung und Berechnung der maximalen Förderung
  • Vorbereitung aller Formalitäten und Beantragung der staatlichen BEG-Fördergelder bei BAFA oder KfW
  • Führung der Nachweise zum Abruf der Fördergelder nach Heizungseinbau
  • Detaillierte Informationen und vorbereitete Unterlagen zur Ausschöpfung weiterer Fördergelder von Land, Kommune oder Energieversorger

Mieten statt kaufen - BRÖTJE Wärme+

Für die Finanzierung Ihrer neuen Heizungsanlage gibt es neben zinsgünstigen KfW-Krediten noch eine weitere Lösung – BRÖTJE Wärme+. Ihr Servicevertrag mit unserem Partner EWE beinhaltet ein umfangreiches Leistungspaket, das sowohl die Miete all Ihrer neuen Heizungskomponenten als auch Installation und Wartung vom BRÖTJE Werksservice umfasst. Dank gut kalkulierbarer monatlicher Kosten wird Hybridtechnik für noch mehr Hausbesitzer leistbar.

  • Günstig: Keine Anschaffungs- und Investitionskosten
  • Verlässlich: Effizienter, optimaler Heizungsbetrieb
  • Sicher: Gut kalkulierbare monatliche Kosten

Neue Gasheizung mieten statt kaufen!

Ihre neue BRÖTJE Wärme+ Gasheizung für 0,- Euro*

Dokumente & Downloads

BRÖTJE Hybridheizungen Broschüre
7 MB Größe: Download

Sie haben Fragen?
Wir helfen gerne weiter.

Persönliche Daten
Adressdaten
Ihre Nachricht

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. b zur Erfüllung eines Vertrages bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (bspw. zur Beantwortung von Anfragen, Zusendung von angefragtem Informationsmaterial etc.) Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

*Die mit einem * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.