BRÖTJE EcoGen WGS

BRÖTJE EcoGen WGS

E für "EcoGen WGS"

Der EcoGen WGS ist das Mikro-KWK aus dem Hause BRÖTJE. Es arbeitet nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung und produziert gleichzeitig Wärme, Warmwasser sowie Strom. Auf diese Weise stellt das Gerät insgesamt 20 kW Heizleistung und 1 kW elektrischen Strom bereit. 15 kW der Heizleistung sind auf ein integriertes Gas-Brennwertgerät zurückzuführen; die zusätzliche Wärme und der Strom werden durch einen eingebauten Stirlingmotor erzeugt. Hierbei wird der hermetisch geschlossene und mit Gas gefüllte Stirlingmotor von außen durch den Gasbrenner erhitzt. Als Folge dehnt sich das Gas aus und schiebt so einen Verdrängerkolben nach unten. Durch die Verschiebung des Verdrängerkolbens werden Kanäle frei. Das Gas fließt nun durch diese Kanäle in den kalten Bereich. Dieses Bauteil nennt man Regenerator. Hier kühlt das Heizungswasser der Anlage das Gas ab, sodass es sich wieder zusammenzieht. Der Arbeitskolben bewegt sich nun wieder nach oben. Dieser Prozess wiederholt sich ständig und treibt so den Lineargenerator an. Auf diese Weise wird immer dann Strom produziert, wenn auch Heizungswärme abgefordert wird. Der Clou der Kraft-Wärme-Kopplung ist der verringerte Primärenergiebedarf - es wird nur einmal Energie aufgewendet, um sowohl Wärme als auch Strom zu produzieren. Der Vorteil des Stirlingmotors gegenüber einem herkömmlichen Ottomotor liegt vor allem in seiner Wartungsfreiheit.