"Ich kann jeder Frau empfehlen, eine Ausbildung im Handwerk zu machen"

Jana Hots auf dem Hintergrund eines Bürogebäudes mit Brötje-Logos

Jana Hots (23) aus der Nähe von Oldenburg ist Kammersiegerin: Als einzige Frau und Beste ihres Jahrgangs hat sie die Ausbildung zur Anlagenmechanikerin SHK abgeschlossen. Anfang Oktober 2023 nimmt sie an der niedersächsischen SHK-Meisterschaft teil. BRÖTJE sponsert den Wettbewerb und unterstützt engagierten Nachwuchs wie Jana. Sie spricht über ihre Erfahrung als einzige Frau mit 20 Männern in der Berufsschulklasse, ihre Liebe zum Beruf und gibt einen Tipp für junge Frauen, die Interesse am Handwerk haben.


Was hat dich dazu inspiriert, eine Ausbildung zur Anlagenmechanikerin zu machen und in die Fußstapfen deines Vaters zu treten?


Erst habe ich eine Ausbildung als Groß- und Außenhandelskauffrau in einer Badausstellung abgeschlossen und anschließend gemerkt, dass ich unbedingt dazu noch die Praxis erlernen möchte. Schon als Kind habe ich gerne in den Schulferien im Betrieb meines Vaters mitgeholfen. So habe ich mich dann entschlossen, noch eine verkürzte Ausbildung als Anlagenmechanikerin SHK zu machen. Da es mir so gut gefallen hat, mache ich jetzt den Meister in diesem Berufsfeld.


Was magst du an dem Beruf so gerne?


Am meisten Freude bereitet mir der direkte Kundenkontakt und die positive Reaktion des Kunden, wenn man zum Beispiel eine Störung an der Heizungsanlage beheben konnte. Der Beruf zeichnet sich dadurch aus, dass ich jeden Tag ganz unterschiedlichen Menschen begegne und ihnen bei Problemen helfen kann. Sei es im Bereich Sanitär-, Heizungs- oder eben auch in der Klimatechnik.


Wie war der Moment, als du erfahren hast, dass du Kammerbeste bist?


Ich habe mich sehr gefreut, als ich nach der Prüfung erfahren habe, dass ich als einzige Frau und Beste meines Jahrgangs im Ammerland den Gesellenbrief zur Anlagenmechanikerin SHK erhalte.


Als einzige Frau in einem Jahrgang hast du sicherlich einige Herausforderungen gemeistert. Kannst du uns davon erzählen?


Der erste Schock, als einzige Frau mit circa 20 Männern in einer Berufsschulklasse zu sein, hat sich sehr schnell gelegt und es hat mir gezeigt, dass man auch mit den männlichen Arbeitskollegen und Mitschülern viel Spaß haben kann. Natürlich ist es nicht einfach, in einem männerdominierten Beruf zu arbeiten, aber ich liebe meine Arbeit.


Welchen Ratschlag gibst du anderen jungen Frauen, die ebenfalls ein Handwerk erlernen möchten?


Ich kann jeder Frau nur empfehlen, eine Ausbildung im Handwerk zu machen. Der Beruf als Anlagenmechanikerin SHK ist zum Beispiel superabwechslungsreich, spannend und vielfältig. Man erlebt jeden Tag neue Aufgaben und erreicht tolle Ziele mit glücklichen, erfreuten Kunden. Ich kann deshalb alle Frauen da draußen nur ermutigen, an sich und ihre Träume zu glauben. Mein Tipp wäre zum Beispiel, mit einem ersten Praktikum im Handwerk zu starten, um die Freude und Motivation vielleicht bald mit mir teilen zu können.


Jana Hots hat die Ausbildung zur Anlagenmechanikerin SHK als Beste ihres Jahrgangs abgeschlossen


Die niedersächsische SHK-Meisterschaft in Stade steht bevor. Welche Erwartungen und Ziele hast du für den Wettbewerb?


Ich wurde sehr überrascht mit dieser Meisterschaft, da ich die Gesellenprüfung schon im Januar 2023 abgelegt habe. Deshalb bin ich gespannt, was mich erwartet! Ich sehe es auch ein bisschen als Übung für die Meisterschule und freue mich auf den Austausch mit weiteren Kammersiegern aus Niedersachsen.


Du bist jetzt auf der Meisterschule. Was sind deine Wünsche und Pläne für die Zukunft?


Mein nächstes Ziel ist erstmal, Teil 1 + 2 der Meisterprüfung zu bestehen. Die Prüfung in den Teilen 3 + 4 habe ich bereits abgelegt und erfolgreich bestanden. Außerdem freue ich mich, gerade über die SHK-Meisterschaft weitere Kontakte zu knüpfen, um dann nach der Meisterschule wieder in dem Betrieb meines Vaters weitere Erfahrungen zu sammeln.


Dein Vater hat bereits auch viele BRÖTJE Heizungen eingebaut. Spielt der Hersteller für dich eine Rolle?


Wir gehen beim Einbau auf den Wunsch des Kunden ein und wählen die Produkte, die auf den Kunden genau abgestimmt sind. Markenprodukte mit guter Qualität spielen für uns eine große Rolle. Bei BRÖJTE sind die Ersatzteilversorgung und die Kundenqualität ein großer Pluspunkt.


Aktuelle Infos:


Jana hat bei der SHK-Meisterschaft in Stade gewonnen. Sie ist niedersächsische Meisterin und nimmt Mitte November an den Deutschen Meisterschaften in Kiel teil. Wir wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.



Beratung

Welche Wärme-Lösung ist ideal geeignet für welchen Neubau bzw. welche Modernisierung?

Produkte

Von Wärmepumpen über Heizungen bis zu Solar und Speichern: Sieh dich in der BRÖTJE Produktwelt um.